Home

Kultur

Städte

Politik

Magazin

Projekte

Reiselinks

eón

<

 Städte

Grit Gitschel


León ist eine alte Universitätsstadt (seit 1812). Gegründet wurde sie, nachdem ein Vulkanausbruch mit Erdbeben die Einwohner aus León Viejo (am nördlichen Ufer des Managuasees gelegen) vertrieb und war lange Zeit religiöses, politisches und kulturelles Zentrum des Landes. Zeuge der interessanten Stadtgeschichte ist unter anderem auch die noch heute erkennbare Trennung von Subtiava (Indio-Siedlung) und León. Nachdem der Streit um den Sitz der Hauptstadt zwischen León und Granada 1852 zugunsten Managuas entschieden wurde, blieb León bis heute nicht mehr und nicht weniger als eine prächtige Kolonialstadt mit Universität, alten Kirchen (Iglesia de Subtiava 1530, Iglesia La Merced 1613-15) und schönen alten Bauten.
 

Blick auf León (1999) von der Festung Fortín
mit der Vulkankette im Hintergrund (rechts El Cerro Negro)


nächste Seite

weiter

15. Oktober 2001

© und Webdesign by Grit Gitschel & Computerservice ameise