Home

Kultur

Städte

Politik

Magazin

Projekte

Reiselinks

orn Island - Isla de Maís

<

 Städte

Grit Gitschel


Corn Island oder auch Isla de Maís bietet einen traumhafte Landschaft. Strände, wie man sich die Karibik ohne ausgewachsenen Tourismus vorstellt. Eine Wanderung um die Insel an der Küste entlang, kann sehr reizvoll sein. Man sollte jedoch an festes Schuhwerk und genügend Trinkwasser denken, denn die Felsen der Küste sind teilweise sehr scharfkantig und Bewohner trifft man auf der ansonsten relativ gut besiedelten Insel selten.



West Bay



West Bay

rettete uns vor dem Verdursten

Blick zum Hafen von Corn Island

Hätten wir das bei unserer Wanderung um die Insel (1994) gewusst, hätten wir nicht nach einer Tagestour die ersten Palmen mit Kokosnüssen geplündert, die wir gesehen haben - aber auch nicht die Bekanntschaft eines über unseren Raub erbosten "Urenkel eines Piraten" (siehe Foto links) gemacht; der uns dann aber doch noch sehr freundlich auf eine weitere Nuss einlud (Und diesmal mit machete geöffnet, denn schlecht ausgerüstet wie wir waren, ist unser Taschenmesser bei der ersten Nuss drauf gegangen ;-)
Auf unsere Frage, ob es hier draußen viele Haie gäbe, antwortete er uns mit leuchtenden Augen: "Früher hat es jede Menge Haie gegeben, aber die Gringos haben in den letzten Jahren so viele gefangen, dass es jetzt schon ein Glück ist, einen zu Gesicht zu bekommen (natürlich einen Hai)."


nächste Seite

weiter

30. Oktober 2001

© und Webdesign by Grit Gitschel & Computerservice ameise